Ausbildereignung nach AEVO

Weiterbildung / Fortbildung

Beginn:

auf Anfrage

Angebotsform:

Vollzeit

Veranstaltungsort:

Concept Berlin

Dauer:

5 Tage

Unterrichtszeiten:

8:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Anfrage absenden     Anrufen: 030 48485850     Zur Anbieter-Website

Inhalte

Um die gesamte Handlungskompetenz Auszubildender, Umzuschulender oder Trainees zu entwickeln, erfordert es stets wandelbare Methoden und didaktische Verfahren im wirtschaftlich-unternehmerischen, berufsbezogenen und sozialen Kontext.

Die Ausbildereignungsprüfung (AEVO) als Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung ist die formale Voraussetzung für Ihre Tätigkeit als Ausbilder*in oder Trainer*in der beruflichen Ausbildung in Unternehmen sowie der überbetrieblichen Aus- und Weiterbildung oder im Gruppencoaching.

Lehrgangsinhalte

  • Ausbildungs­voraus­setzungen prüfen und Aus­bil­dungen planen
  • Einschätzung ­aus­bildungs­vorberei­tender betrieb­licher Maß­nah­men sowie Klärung und Ab­stim­mung der Aufga­ben mit den an der Ausbil­dung Mitwir­kenden
  • Ausbil­dung vor­be­reiten und bei der Ein­stel­lung von Auszu­bilden­den mit­wirken
  • die Ausbil­dungs­ord­nung als Stan­dard für die betrieb­liche Aus­bildung
  • Ent­wick­lung des betrieb­lichen Ausbil­dungs­plans unter Be­rück­sichtigung
  • Inhaltliche und or­gani­sato­rische Abstim­mung mit Koopera­tions­part­nern (z.B. Berufsschule etc.)
  • Rahmen­bedin­gungen des Ausbil­dungs­vertrags
  • opera­tive Durch­führung der Aus­bil­dung
    • Aufbau einer moti­vie­renden Lern­kultur
    • Einsatz didak­tischer Lern­metho­den und Hilfs­mittel
    • be­trieb­liche Lern- und Arbeits­auf­gaben
    • Unter­stützung bei Lern­schwierig­keiten
    • Methoden der Stress­bewäl­tigung
    • Förderung der sozialen und persön­lichen Entwick­lung von Aus­zu­bilden­den
    • Leistungs­beur­teilung
    • Fest­legung von Ausbil­dungs­ab­schnitten zur Beur­tei­lung
    • Inter­aktion mit Mitar­beitern anderer Herkunft
    • Ausbil­dung abschließen
    • indivi­duelle Lern­pla­nung zur Prüfungs­vorbe­reitung
    • Kriterien des betrieb­lichen Ausbil­dungs­zeug­nisses
  • Schriftliche Prüfung
  • Mündliche / Praktische Prüfung

Voraussetzungen

Es gibt keine speziellen Voraussetzungen, empfehlenswert ist die geeignete berufliche Praxis.

Fördermöglichkeiten

Fortbildungen können über einen Bildungsgutschein, der vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit ausgestellt wird, gefördert werden. Der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD), die Berufsgenossenschaften und die Rentenversicherungsträger fördern unter Umständen ebenfalls eine Weiterbildung.

Abschluss

Trägereigenes Zertifikat, Ausbildereignung nach AEVO (IHK)

Zielgruppe

Fachkräfte, die als Trainer oder Ausbildungsverantwortliche fungieren werden, sowie Quer- und Berufseinsteiger mit Erfahrungen in der Erwachsenenbildung.

Über den Anbieter

Mit Concept Berlin können Sie die eigene berufliche Zukunft neu gestalten: Weiterbildung, Umschulung oder Ausbildung, Schulabschluss, Grundkompetenzerwerb oder Coaching - wir beraten und unterstützen Sie auf Ihrem Weg! Unsere Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Soziales und Gesundheitswesen sowie den kaufmännischen Berufen.

Mehr Informationen

Interesse an diesem Bildungsangebot? Wir beraten Sie gerne!   Kontakt aufnehmen